LIEBSCHER & BRACHT SCHMERZTHERAPIE - XundheitsPraxis Annette

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SCHMERZTHERAPIE


Was ist die Liebscher & Bracht Schmerztherapie?
Die Liebscher & Bracht Schmerztherapie ist eine neuartige und eigenständige Methode zur Behandlung von Schmerzen. Sie beruht auf der über 25-jährigen Entwicklung und praktischen Erfahrung von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht.
Sie enthält neben der Osteopressur (eine manualtherapeutische Akutmaßnahme) auch die Bewegungstherapie (Engpassdehnungen) für dauerhafte Schmerzfreiheit.
Bei den meisten Schmerzzuständen handelt es sich um Alarm- und nicht um Schädigungsschmerzen. Nicht Verschleiß (Arthrose) oder Schädigung (Bandscheibenvorfall) verursacht die Schmerzen, sondern muskulär-fasziale Fehlspannungen. Diese führen zu sogenannten Alarmschmerzen, mit denen das Gehirn den Körper vor Schädigungen warnen will. Verspannte, verkürzte Muskeln, wie sie durch einseitige Nutzung entstehen, lösen im Gehirn Reaktionsmuster aus, die sich in der Folge als Schmerz und Blockade in Muskeln und Faszien zeigen. Die Therapie nutzt Schmerz als Signal und setzt mit Hilfe der speziellen Osteopressur-Technik direkt am Knochen manuelle Impulse. Sie befehlen dem Gehirn, die Bewegungsabläufe in maximaler Geschwindigkeit zu reorganisieren, den Schmerz quasi „loszulassen“ und wieder Raum zu schaffen für optimale Funktions- und Bewegungsfähigkeit.
 
 
BEHANDLUNGSABLAUF
 



I. Anamnese
Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Schmerzbehandlung ist eine ausführliche Anamnese. Ich erfasse anhand Ihrer Erzählung, Arztberichte und Diagnosen das genaue Schmerzgeschehen. Dabei wird Ihr Schmerzzustand aufgezeichnet, der exakte Schmerzpunkt ergründet, wann und wo der Schmerz bei Ihnen entsteht. Als Ihre Therapeutin will ich Wissen, wann und wo genau der Schmerz bei Ihnen entsteht. Ich dokumentiere anschliessend den aktuellen Schmerzzustand gegebenenfalls auch mit Fotos.
 
II. Osteopressur
Ich behandle Sie mit der Osteopressur. Wie der Name schon verrät, sind dies spezielle Druckpunkte am Knochen. Die Osteopressur kann auch über der Kleidung gemacht werden. Daher tragen sie bequeme und dünne Kleider.
 
III. Engpass-Dehnungen
Danach werde ich Ihnen die sog. Engpassdehnungen genau zeigen und erklären. Die Engpassdehnungen sind spezielle Dehnungsübungen, welche ein fester Bestandteil der Therapie sind. Sie sorgen dafür das die Schmerzfreiheit erhalten bleibt und ein schmerzfreies und gesundes Leben in Bewegung möglich wird. Den dauerhaften Behandlungserfolg durch die LNB Schmerztherapie erreichen Sie am besten durch die 2x tägliche Durchführung der Engpassdehnungen. Diese Dehnungen nehmen 15-30 Min. pro Tag in Anspruch.
 


Diese ZEIT sollte Ihnen Ihre GESUNDHEIT jedoch wert sein.
 
 
 
Am Schluss der Sitzung werden wir noch Folgetermine vereinbaren. Sie sollten mit  3–6  Behandlungen pro Schmerzzustand rechnen. Bereits in der ersten Behandlung werden Sie eine Veränderung spüren, oft bleibt nur ein Restschmerz von 60%, 30% oder sogar 0%.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü